Digitale Transformation von und für Unternehmen

1. Twittwoch Düsseldorf #twd proudly presents Speaker No. 1


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Wir haben @beichstaedt 5 Fragen gestellt, damit alle Teilnehmer des 1. Twittwochs in Düsseldorf am 01.09.2010 sich einen ersten Eindruck von ihm machen können.

1. Wer bist Du?

Die Antwort auf diese Frage ist vermutlich das Ziel eines jeden Menschenlebens. Wer bin ich? Aber vielleicht könnte man sagen: ein Sunriser.

2. Was machst Du?

Was ich mache: Managing Partner der PR-Agentur Storymaker, Musiker, Blogger, Autor, Filmfan, Berater, Katzen-Twitterer. Ich mache, was ich bin.

3. Woher kommst Du?

So was beantworte ich nicht. Lieber: wohin gehst Du? Ich habe neulich in einem schönen Buch gelesen, dass man die Menschen in zwei Typen einteilen kann, die “Sunriser” und die “Sunsetter”. “Woher kommst Du?” ist eine “Sunsetter”-Frage, “wohin gehst Du?” wäre eine “Sunriser”-Frage. Wohin ich gehe? Immer ein Stück weiter, möglichst nah an das, was man Gegenwart nennen könnte.

4. Was bedeutet für Dich Twitter?

Nähe mit Fernen und die Informationsenergie am Rande.

5. Mit der Bitte um eine kurze und knackige Antwort: Wie kann unsere Gesellschaft den „digitalen Graben“ mit Hilfe von Social Media überwinden?

Den digitalen Graben mit Hilfe von Social Media überwinden? Das ist ja schon absurd in sich.

Vielen Dank Björn für Deine Antworten. Wir freuen uns, Dich beim 1. Twittwoch in Düsseldorf als Speaker begrüßen zu dürfen. Yeaahh!

André und Johannes

Infos zur Person:

Björn Eichstädt (35) ist Geschäftsführender Gesellschafter der Technologie-PR-Agentur Storymaker mit Sitz in Tübingen und Beijing. Seit 2005 ist er als Blogger im Web 2.0 unterwegs. Außerdem betreibt er das iPhone-Musik-Performance Projekt ZEE. Zaboura Eichstaedt Experience und unterhält sich mit Amir Kassaei im Blog “The Fukuoka Project”  über die Zukunft der Kommunikation. Björn lebt in München und ist gebürtiger Düsseldorfer. Verheiratet, 1 Kater

Schlagworte: , , , , ,

Ein Kommentar

Trackbacks

  1. Die “Twittwoch Geschichte” geht weiter. Auf zur Rheinischen Post #twdus | LOGOLOOK

Bitte kommentieren Sie