Digitale Transformation von und für Unternehmen

12. Twittwoch Sachsen in Leipzig – Nachlese


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Twitter, Blogs und Facebook – Social Media Themen sind in der Berichterstattung der deutschen Medien allgegenwärtig. Da liegt es nahe, dass auch beim Twittwoch thematisch über den Twitter Tellerrand geschaut wird.

Am 5.10 lud der 12. Twittwoch Sachsen nun mehr zum sechsten Mal nach Leipzig in die kleine Träumerei. Zahlreiche Gäste konnten hier spannenden Vorträgen zum Thema Social Media Marketing lauschen und anschließend mit den Redner diskutieren.
Den Auftakt gab Nico Nickel, Leiter der Unternehmenskommunikation im RADIOZENTRUM Leipzig. Anhand der Beispiele Radio PSR und R.SA erläuterte er die Chancen und Schwierigkeiten der virtuellen Kommunikation mit den Hörern in der Radiowelt. Derzeit sind viele der älteren Radiohörer nicht über die sozialen Netze zu erreichen. Dennoch spricht er dem Social Media Bereich großes Potential zu, um in Zukunft mit den Hörern zu interagieren. Am Beispiel eines Gewinnspiels von Radio PSR erläuterte er die derzeitigen Schwierigkeiten, wenn Radio und Social Media Kanäle vernetzt werden. Wir sind gespannt, wie sich die Radiowelt in Zukunft das soziale Netz erobern wird.


Christoph Kilz von der Eisbär Media GmbH schloss mit seinem Vortrag am das spannende Thema an.  Knapp ein Jahr ist es her, dass er sich mit seinem Portal Woxikon in die Facebook Tiefen wagte. Anfangs war sehr optimistisch, die Fans würden von allein zu ihm finden. Von dieser Vorstellung musste er sich schnell verabschieden.  Auch die so oft in Best Practice Guides empfohlenen Gewinnspiele  stießen bei den Woxikon Fans auf wenig Zustimmung, wenn nicht sogar auf Ablehnung.   Best Practice bedeutet eben nicht für alle Seiten gleichermaßen eine Erfolgsstrategie. Mittlerweile wird bei Woxikon auf Qualität statt Quantität gesetzt. Ein fester und stetig wachsender Fanstamm, zahlreiche Diskussionen und rege Teilnahme auf der Seite zeigen, dass Woxikon auf einem guten Weg zu sein scheint.

Den krönenden Abschluss bestritt Friederike Lanzsch, Leiterin der Abteilung Markting und Social Media beim jungen Unternehmen Seedmatch. Sie gabe eine spannende Einführung in das Thema Social Media Bootstrapping. Wer sich erfolgreich in den sozialen Netzen bewegen will, wird feststellen, dass hier keineswegs ganz ohne Kosten agiert werden kann. Um aber an den richtigen Stellen Geld zu sparen, stehen zahlreiche kostenlose Tools und Angebote zur Verfügung, die das Bekanntmachen des eigenen Unternehmens erleichtern.

Seedmatch nutzt diese Möglichkeiten selbst mit großem Erfolg.

Ein schöner Abend, voll spannender Gespräche, Themen und Menschen. Wir freuen uns auf das nächste  Mal und sind uns sicher, dass es bis dahin wieder viele interessante Änderungen im Bereich Social Media geben wird.

7 Kommentare

  1. Danke für die tolle Nachlese, das hat Spaß gemacht zu lesen ;-) Hoffentlich kann ich beim nächsten Mal auch einmal dabei sein!
    VG

    Selma

  2. Excellent – wieder ein Twittwoch in Sachsen. Der nächste in Dresden? Schön, bekannte Gesichter wie Nico (Drehst’n Deckel Ultimate Frisbee Club) und Friedrike von Seedmatch zu sehen.

  3. DesireeBl Manchester United KimberlyT
    OlaMcAlis Los Angeles Galaxy JeroldRho
    JeffbsEgb Real Madrid BridgettH
    CarlaMora Olympique Lyonnais JaydenGar
    JuanTang Kroatien HYRSeanmb
    Marguerit Schweiz ToryAgaun
    BradlyWil Leicester City BetseyCat
    LeeLxlqgo Tjeck AdellWeir
    Margarito Spanien ColletteO
    TaylaJoy Tottenham Hotspurs DamienPui

Trackbacks

  1. 12. Twittwoch Sachsen | Anne Linkes Social Media
  2. Berliner Blogs im Wikio-Ranking Oktober 2011 – Von Stefan Stahlbaum
  3. Blogs aus Berlin im Wikio-Ranking November 2011 | world wide Brandenburg
  4. Berliner Blogs im Wikio-Ranking Oktober 2011

Bitte kommentieren Sie