Digitale Transformation von und für Unternehmen

6. Twittwoch Köln #twk


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Eröffnet Social Media neue Weg für das Recruiting? Soll man seinen Mitarbeitern Regeln für den geschäftlichen Umgang mit Social Media an die Hand geben? Twitter, eine Gemeinschaft von Missverstandenen? Antworten zu diesen Fragen gibt es aus erster Hand beim sechsten Twittwoch Köln. Der Twittwoch e.V. und das Kölner Organisationsteam laden am 28. April 2010 ab 19.00 Uhr im Atelier Colonia zu einem persönlichen Erfahrungsaustausch mit twitternden Kommunikationsprofis und Social Media Experten ein.

Wann?
28. April 2010, ab 19.00 Uhr

Wo?
Atelier Colonia in der Körnerstraße 37-39

Größere Kartenansicht

Was?

  • 19.00 Uhr Eröffnung und Anmeldung
  • 19.30 Uhr “Querdenkender Schwarm sucht schwärmenden Querdenker”
    von Simon Kramm (@SymonDK), Mitverantwortlicher für die Social Media Aktivitäten des Personalmarketings der Deutschen Telekom AG. Er betreut unter anderem den Twitteraccount @TelekomKarriere sowie die Facebook Fanpage „TelekomKarriere“.
    zum Inhalt des Vortrages:
    “We Change. Your Chance.” Auch im HR-Marketing geht die Telekom neue Wege. Dabei sollen die Auftritte von „TelekomKarriere“ im Social Web nicht nur die Employer Brand stärken, sondern auch neue Wege im e-Recruiting eröffnen. Die Vortag möchte die Personalmarketing-Aktivitäten der Telekom im Social Web vorstellen und die Erfahrungen schildern, die auf dem Weg zum “Personalmarketing 2.0″ gemacht wurden.
  • 20.00 Uhr “Social Media Richtlinien – Wie bewegen sich mein Unternehmen und meine Mitarbeiter geschäftlich korrekt in Social Media?”
    von Mike Schnoor (@sichelputzer), Teamleader PR & Corporate Communication, sevenload GmbH
    zum Inhalt des Vortrages:
    “Wie viel Twitter darf’s denn sein?” Auch wenn Mitarbeiter verschiedene soziale Netzwerke nur in ihrer Freizeit nutzen, verschwimmen private und berufliche Inhalte immer mehr im Social Web. Durch das steigende Interesse an sozialen Netzwerken, Online-Communities, Kommunikations-Tools und Dienstleistern rund um Social Media sehen Unternehmen einen Handlungsbedarf, ihre Mitarbeiter aktiv zu lenken und gleichzeitig ihre Marken, Produkte und Dienstleistungen zu schützen – dazu gibt es hier Anwendungsfälle und Handlungsempfehlungen.
  • 20.30 Uhr “Die feine Kunst der Kryptik- Echtzeitkultur in 140 Zeichen”
    von Nora Oberle (@elleonori), junior Konzepterin & Texterin, LBi
    zum Inhalt des Vortrages:
    “I don’t understand Twitter” ist nicht nur ein automatischer Suchvorschlag von Google. Es ist auch der Gesichtsausdruck all derer, die nicht selbst auf Twitter sind. Ich werfe ein: Vielleicht will Twitter ja gar nicht verstanden werden! Vielleicht ist Twitter die Gemeinschaft der Missverstandenen, die Echtzeitkultur der 140 Zeichen. Die Beweissuche beginnt: Bei Twitterlesungen, Jour Fitz und in meiner Timeline.
  • 21.00 Uhr Diskussion und freies Networking
  • 23.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Wir bedanken uns bei der LBi für das Sponsoring des 6. Kölner Twittwochs. Für etwas gegen den kleinen Hunger und Durst ist also gesorgt.

Einige Details zur LBi:
LBi agiert europaweit als größte digitale Full-Service Agentur für interaktive Medien mit 1 600 Experten an 25 Standorten in 14 Ländern. In Deutschland entwickeln rund 110 Experten ausgezeichnete Lösungen in allen Bereichen der digitalen Kommunikation an den Standorten Berlin, Hamburg, Köln und München. Unternehmen wie Kraft Foods, Postbank, UBS, Deutsche Telekom, Thalia und DKV zählen zu unseren Kunden. Eingebunden im weltweit führenden Agenturnetzwerk, bieten wir unseren Kunden international und lokal individuell die besten Lösungen.

Wie?
Alle Interessierten sind eingeladen, sich für den sechsten Twittwoch Köln am 28. April 2010 anzumelden. Die Veranstaltung beginnt ab 19.00 Uhr im Atelier Colonia in der Körnerstraße 37-39. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessierte Teilnehmer dürfen sich über die Business-Plattform XING zu dem Event anmelden. Der Veranstaltungsort bietet Platz für bis zu 50 Personen. Falls ein bereits registrierter Teilnehmer wider Erwarten am 28. April nicht am sechsten Twittwoch Köln teilnehmen kann, bitten wir darum, den registrierten Platz für andere Teilnehmer rechtzeitig freizumachen.

Wer?
Der sechste Twittwoch Köln ist eine gemeinsame Veranstaltung unter dem Trägerverband Twittwoch e.V. und wird von Markus Jakobs, Mike Schnoor, Michael Wand und Carsten Rossi für Köln organisiert.

Schlagworte: , , , , , , ,

Bitte kommentieren Sie