Digitale Transformation von und für Unternehmen

7. Twittwoch am 26. Mai im iCamp


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Veranstaltung in Kürze

Liest ja eh nicht jeder immer alles :-)

  • Location: iCamp
  • Thema 1: Menschen, Märkte und Neuronen
  • Thema 2: Insight Google – Wie man mit Search Insight und Trends seine Markenpower misst
  • Ihr Thema: Offene Slots für Ihre Stand-Ups
  • Anmeldung via Xing
  • Mittwoch, 26. Mai, ab 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr

Themen und Referenten

Jesko Arlt, Principal Consltant bei Namics
Menschen, Märkte und Neuronen

Change! – Damit lassen sich nicht nur Wahlen gewinnen, sondern auch Kunden. Verhaltensänderung als Ziel von Werbung und Vertrieb bedeutet: den Kunden zum Kauf bewegen. Marken und Produkte, deren Image in den Köpfen potentieller Käufer verankert ist, gelingt das leichter. Werbung, die sich auf vertraute Bilder, Töne, Verhaltensmuster oder Situationen im Kopf bezieht hat mehr Aussicht auf Erfolg.
Mit diesem Wissen ausgestattet, können Marktforscher, Werbetreibende, Konzeptioner, Grafiker und Texter über soziale Medien tief in die Geheimnisse der menschlichen Seele eintauchen. Dazu braucht es nicht mehr als ein Social Media Tracking-Tool und eine Landkarte menschlicher Motivation.

Jesko Arlt, Principal Consltant bei Namics in München, verbindet Modelle aus dem Neuromarketing mit der Analyse von Kommunikation in sozialen Netzen. Ein Hauch von Zukunftsmusik und gleichzeitig eine nützliche Perspektive, die das erstehen und Arbeiten mit Menschen, Märkten und Produkten wesentlich erleichtert.

Stefan Keuchel, Pressesprecher Google Deutschland
Insight Google – Wie man mit Search Insight und Trends seine Markenpower misst

Google biete neben der bekannten Suchmaschine eine Reihe von Werkzeugen an, mit deren Hilfe man tiefere Einblicke in das Suchverhalten der Deutschen gewinnen kann. Mit diesem Wissen ist es möglich, seine eigen Seite für alle Suchmaschinen zu optimieren und besser auffindbar zu machen. Zudem sind sogar Aussagen über die Werbewirkung von Printkampagnen möglich! Weil Printkampagnen die Menschen auch dazu bewegen (es zumindest sollten :-), nach dem betreffenden Produkt oder der Marke im Internet zu suchen, kann man Rückschlüsse darauf ziehen, wie stark die Zielgruppe eine Werbebotschaft angenommen hat.

Stefan Keuchel, auf Twitter unter @frischkopp über sich selbst: “onliner, proud father, diver, soccer fan (HSV), vespa fan, press spokesperson for Google Germany, alternative music lover”

Live-Streaming

Die Veranstaltung wird live von Peoplezapping ins Internet gestreamt und hernach als Video dauerhaft anzusehen sein.

Offene Sessions / Elevator Pitch

Auf Anregung einiger Gäste vom letzten Mal wird es dieses Mal auch offene Sessions geben, d.h. ganz im Barcamp-Stil können Sie einen kurzen Vortrag (Standup, bis zu zehn Minuten) mitbringen und spontan vortragen und zur Diskussion stellen. Das richtet sich nicht nur, aber auch, an Entwickler, Start-Ups und alle Aficionados, die ein spannendes Projekt kurz vorstellen möchten. Einfach hier kommentieren oder direkt am Abend mitbringen und auf mich zukommen.

Ort (aka Location)

Wir sind wieder zu Gast im iCamp, einem Veranstaltungsort u.a. mit dem Themenschwerpunkt “elektronische Medien”. Das iCamp ist gut mit der U1/U2 Halltestelle Kolumbusplatz zu erreichen.

Größere Kartenansicht

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt über Xing, und zwar hier entlang :) Los geht’s am 26. Mai um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Herzlich Willkommen sind alle, die kommen wollen und sich für diese Themen interessieren.

Schlagworte: , ,

6 Kommentare

Trackbacks

  1. Kalender zur Munich Web Week « Munich Web Week
  2. Twittwoch, 26.05.2010 « Munich Web Week
  3. twittwoch » Twitter Trends
  4. Menschen, Märkte und Neuronen | Smoke & Mirrors
  5. Neuromarketing mit der Limbic Map und Approach-Modell | webcific
  6. Neuromarketing mit der Limbic Map und Approach-Modell | mindrockets

Bitte kommentieren Sie