Digitale Transformation von und für Unternehmen

Charta

Die sieben Artikel der Twittwoch Charta:

(1) Das Ziel des Twittwoch ist es, Unternehmen, deren Mitarbeiter und Selbständige an Social Media heranzuführen, voneinander zu lernen und sich untereinander auf Augenhöhe auszutauschen.

(2) Die Twittwoch-Community ist unabhängig und überparteilich. Sie wird von einem gemeinnützigen Verein, dem Twittwoch e.V., getragen.

(3) Die Mitwirkung in der Twittwoch-Community steht jedem offen – nicht nur Mitgliedern des Twittwoch e.V.

(4) Jedes Engagement im Rahmen der Twittwoch-Community, sei es als Gastautor, Vortragender, Besucher von Twittwoch-Veranstaltungen oder Mitwirkung an organisatorischen Arbeiten ist gern gesehen, jedoch gleichzeitig stets ehrenamtlicher Natur.

(5) Das Teilen von Wissen und Erfahrung untereinander ist wesentlicher Bestandteil der Twittwoch-Community – weswegen Unterlagen, wie z.B. Präsentationen oder Videos, auch prinzipiell öffentlich gemacht werden müssen.

(6) Sponsoring ist willkommen, sofern selbiges die Ziele der Twittwoch-Community unterstützt sowie deren Unabhängigkeit und Überparteilichkeit achtet.

(7) Die Regionalität der Twittwoch-Community ist eine wertvolle Bereicherung ihrer Kultur und wird – im Einklang mit der Charta – nach Kräften unterstützt.

Berlin, den 14. August 2009

4 Kommentare

Trackbacks

  1. Twittnite Hamburg am 21.10.2009 « Sprechblase
  2. communote - Enterprise Microblogging
  3. Veranstaltungshinweis: Erster Twittwoch in Frankfurt am Main am 2.12.2009 » kriegs-recht.de
  4. Twittwoch auf der CeBIT » » e.Consult AG: Internetportale für Rechtsanwälte