Digitale Transformation von und für Unternehmen

„Der Worte sind genug gewechselt“: Schreiten wir zur Kür!


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Danke für euer fleißiges Mittun bei unser aller #schoenesWort! Über 2.200 Wort-Meldungen durfte ich seit Januar in eurem Namen einsammeln und pflegen!

Mit Blick darauf, dass die Sammlung inzwischen stattlich gewachsen ist, sollten wir uns allmählich daran machen, unseren Wort-Favoriten zu huldigen. Bevor wir jedoch zur angekündigten Abstimmung kommen, bedarf es einer Deadline fürs Einsammeln im Frühjahr 2011. Sorge ich für Unmut, wenn ich den 31. März zum Stichtag erhebe?

So viel sei jetzt schon gesagt: Mit jeweils sechs Nennungen belegen „bittersüß“, „blümerant“, „Feierabend“, „papperlapapp“ „Schabernack“ und „Zuversicht“ bislang gemeinsam den ersten Rang. Festhalten können wir außerdem, dass Twitteratis Romantiker sind. Sie bevorzugen Wort-Kombinationen mit Herz- (23 Varianten), Lieb- (19) und Seele- (19 Versionen). Dass dicht darauf Verknüpfungen mit Wort- (18 Varianten) folgen, wundert nicht. Twitteratis sind des Wortes mächtig, was nicht zuletzt so mancher Tweet beweist, in dem ein #schoenesWort daher kommt.

@ickemich Eigentlich saudumm, aber wohl weltweit einmalig. Und eben darum auch ein #schoenesWort: “Doppelhaushälfte”

@Bashoe2008 #schoenesWort Nein zu sagen auch ein schönes Wort. Ja zu sagen kann auch schön sein. Vor allen wenn man die freie Wahl hat, beides zu tun.

@thorstix An der Glaubwürdigkeit mancher Menschen kann man zweifeln, aber ein #schoenesWort ist es trotzdem

@Schreibschloss Daheim. #schoenesWort Aber schwierige Definition.

@sunshinemusic Ethikkommission #schoenesWort klingt nur viel zu langwierig – beinah chronisch

@lebenschritte #schoenesWort Vertäuben – eine alte sprachtherapeutische Methode = The Kings Speech: Sprechen, ohne sich selbst zu hören = Guttenberg

@Troy_fytb Kordel ist ein #schoenesWort. Es klingt sorgfältig, schlicht, altvertraut und nützlich. Und wurde noch von keinem Werbefuzzi vergewaltigt.

@_drsarkozy Seit Neuestem denke ich abends, wenn ich die Brut zu Bett bringe, “Gutenachtkuss” ist ein #schoenesWort So isses!!!

@1_blick Liebesleben ist ein #schoenesWort, Lebensliebe ist auch ein #schoenesWort – schön, wenn beide im Leben mal zusammenfallen.

@Twittagspause Fiel mir gestern beim Aufruf zum samstäglichen Frühjahrsputz im Kirchpark ein: Subbotnik. Kein #schoenesWort aber ein praktisches! Субботник

@Birgitpower #schoenesWort: Verzehren. Man kann etwas verzehren oder sich nach etwas verzehren. Find ich gut!

@Redenstrafferin Kuddelmuddel #schoenesWort und manchmal auch ein knuffiger Zustand – aaaaah: knuffig – auch ein #schoenesWort! :-)

@mirkuss Ich halt zauberhaft ja für ein zauberhaft #schoenesWort

@motownblues  „Was ist Ihr Lieblingswort?“, fragte ich Studenten, Englisch. Beste Antwort: Stachelschwein – ein #schoenesWort

Dem nicht genug! Inzwischen lassen sich Twitteratis wie @fiftyfiftyblog, @MerlinausAvalon oder @sweetbutterfluy durch unsere #schoenesWort-Sammlung inspirieren. So sind hinreißende Reflexionen über die Schönheit des Wortes und sogar Gedichte entstanden.

4 Kommentare

  1. #schoenesWort: Was zählt ist, ob man Worte lebt. Der Rest sind leere “Hülsen”. Worte die so unwichtig sind, daß man sie verwechselt.

  2. Und dann sei noch mit @LiesDoch und in Bezug auf @pundp´s “dass Twitteratis Romantiker sind” gesagt:
    Doch das Leben ist kein Wunschkonzert, der Alltag brutal, das Gewohnte holt ein, das Vergangene lebt, bis die Liebe vergeht.

  3. Stimme @pundp zu:
    „Der Worte sind genug gewechselt“

  4. Ein Versuch mit #schoene(n)sWort(en):

    Twitterruhe:

    Atemlos im Engelsflug,

    kapriziös, voll Lebenslust.

    Manchmal laut, voll Inbrunst,

    manchmal leise, Grasgeflüster!

    Und plötzlich, hingerissen,

    Nebelschwaden!

    Voller Demut schweigen wir:

    Weltschmerz, Zeitenwende!

    Lass es ruhen, hoffnungsvoll!

    inspiriert von dreizehn Worten aus der Twitter-Aktion #schoenesWort,
    den Ereignissen in Japan und deren Auswirkungen auf Twitter-(Aktionen).

    Der Dank geht an folgende “Wortlieferanten”:
    @stephanzeidler, @brueckswelt, @khfugger,@knipsbuex,@Ischerfig, @opunktkpunkt, @MerlinausAvalon, @WileyVCH, @indivisuell, @Schreiber_Peter, @Hutzelbuck und @LiesDoch :-)

Bitte kommentieren Sie