Digitale Transformation von und für Unternehmen

Dumm 3.0? – Streitgespräch zwischen Robert Basic und Markus Reiter


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Macht uns das Internet, speziell das sog. Social Web, alle zu dummen Vollidioten? Sind Blogger eine ernsthafte Gefahr nicht nur für traditionelle Medien sondern für die Demokratie als Ganzes? Leidet die Kreativwirtschaft unter der Kostenlos-Mentalität der selbsternannten Web-Kommunisten?

» Hier geht’s zum Live-Stream «

Macht uns das Internet “Dumm 3.0″?

Der Journalist und Buchautor Markus Reiter (“Dumm 3.0″) meint “Ja”. Das Internet bringe nicht nur Segen, sondern auch viel Fluch. Siehe dazu auch die  Interviews auf Webevangelisten.de oder Zeit Online: Wenn Sie sich zum Affen machen wollen.

Der Blogger und Internetgeschäftsmann Robert Basic meint “Nein”. Er ist überzeugt davon, dass es gut ist, wenn jedermann seine Meinung frei und selbst bloggen kann, auch wenn es manchmal anstrengend ist. Und dass man im Internet auch Geld verdienen kann, hat Basic bereits vorgemacht.

Streitgespräch – was ist dran an “Dumm 3.0″

Wir haben beide zu einem Streitgespräch im Rahmen eines Twittwoch.Spezial nach Berlin eingeladen:

Die Kontrahenten

Markus Reiter: Der Diplompolitologe Markus Reiter war u.a. stellvertretender Chefredakteur von Reader’s Digest Deutschland und Feuilletonredakteur der FAZ. Heute arbeitet er als Kommunikationstrainer, Medienberater und als Dozent in der Aus- und Fortbildung an Journalisten-Akademien. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Sprache und Journalismus vorgelegt, darunter „Die Phrasendrescher“. Markus Reiter lebt abwechselnd in Berlin und Stuttgart, wo er die Agentur „Klardeutsch“ betreibt.

Robert Basic: Jahrgang 1966 ist einer der bekanntesten Blogger Deutschlands. 2008 verkaufte er für 50.000 € sein Blog basicthinking.de, was einen wahren “Shitstorm” in der Blogosphäre auslöste. Er ist immer noch leidenschaftlicher Blogger und nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Mit seinem aktuellen Projekt buzzriders.com will er das Internet “lokalisieren”.

Basic über sich selbst auf Twitter: “ichsprechesoschnelldassichindervergangenheitdenke”

Moderation: Thomas Pfeiffer, Webevangelisten

Streaming

Die Veranstaltung wird von People Zapping live gestreamt. Alle haben so auch die Möglichkeit, online mitzudiskutieren.

Anmeldung

Um Anmeldung via Xing wird gebeten; es stehen 100 Plätze zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Schlagworte: , , , ,

4 Kommentare

  1. Wird die Anmeldung “nur” live gestreamt oder wird man sich das Video auch noch ein, zwei Tage danach online anschauen können?

Trackbacks

  1. Tweets die Dumm 3.0? – Streitgespräch zwischen Robert Basic und Markus Reiter | Twittwoch e.V. erwähnt -- Topsy.com
  2. NetzNews » Artikel » Deutschsprachiges Social Media Event Twittwoch!
  3. Wenn Linke Linke verlinken – Vortrag auf der re:publica | Webevangelisten

Bitte kommentieren Sie