Digitale Transformation von und für Unternehmen

Ich möchte keine Xing Gruppen Newsletter mehr erhalten. Was kann ich tun?


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Sie können auch Mitglied in einer Gruppe sein, ohne einen nervigen Newsletter abonnieren zu müssen.

Das Einfachste wäre es, die Mitgliedschaft zu beenden, um keine Gruppen Newletter mehr zu erhalten. Doch was, wenn es eine Gruppe eines Freundes, Kollegen oder des Chefs persönlich ist? Wenn Sie viele Ihrer Kontakte oder auch Aufträge durch diese Gruppe gefunden haben? Oder Sie sogar einer der Betreiber sind und sich daher über die Aktivitäten innerhalb der Gruppe freuen sollten und ein Austritt daher gar nicht in Frage kommt. Es gibt aber auch eine andere Lösung:

Auf der Startseite jeder Gruppe befindet sich auf der rechten Seite eine Box zur Administration der Einstellungen. Via Checkbox können Newsletter und Event-Einladungen einer Gruppe abbestellt werden.

In dieser Box befindet sich aber auch der Link zum Beenden der Mitgliedschaft.

Zehn Wochen – zehn Fragen – zehn Antworten

Wir stellen seit dem 12. Januar zehn Wochen lang jeden Mittwoch eine Fragen und die Antwort aus unserem Buch »Social Media« (erschienen bei Addison Wesley) vor. Wer immer am Ball bleiben will, kann z.B. das Schlagwort »10 Fragen« als RSS-Feed abonnieren.

Die zwölfte Frage?

Beim Fußball kennt man es: Elf Spieler auf dem Feld, aber der zwölfte Mann spielt immer mit: Das Publikum, die Fans, die die eigene Mannschaft nach vorne pushen. Ohne Fans kein Spiel, ohne Fans kein Spaß.

Unser Social Media Buch ist ein Frage- und Antwort-Spiel zum Thema „Web 2.0 und Social Media im Unternehmenseinsatz”. Was läge also näher, als Ihre persönlichen Fragen mit aufzunehmen und sie, allgemein verständlich, zu beantworten?

Dazu haben wir den Formspring-Account AWSocialMedia eröffnet, wo Sie ab noch bis zum 30. März Ihre Fragen rund um Social Media loswerden können. Die neuesten Fragen und unsere Anworten hierauf finden Sie übrigens auch hier rechts in der Seitenleiste unter der Überschrift: „Unser Social Media Buch – Stellen Sie Ihre Fragen“.

Schlagworte:

Bitte kommentieren Sie