Digitale Transformation von und für Unternehmen

MyTweetMag – Kollaborative Newsmags mit Twitter


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Die einen lieben Twitter, die anderen beklagen das Grundrauschen in dem endlosen Strom.  Die kleine Plattform MyTweetMag dürfte jetzt beide Seiten versöhnen: Hier können Twitterer allein oder in der Gruppe einen thematischen Newsstream per Twitterlinks erstellen, während die Leser wie gewohnt Headlines und Abstracts serviert bekommen. Wer bloggt, kann den Stream auch in WordPress integrieren und seine Leser z.B. mit aktuellen Lesetipps beglücken. Schon immer danach gesucht? Dann einfach anmelden und loslegen.

Derzeit wohl die hippsten Linkverwerter von Twitter & Co: Flipboard

Links – das begehrte Gold von Twitter

Klar, es sind schon so einige auf die Idee gekommen, bei Twitter nach Gold zu schürfen.  “Pay with a Tweet” hat zum Beispiel aus Twitterlinks und Followern eine harte Währung gemacht, mit der sich inzwischen alles mögliche einkaufen lässt. Ganz anders das gerade gehypte Flipboard: Der Dienst zieht die Inhalte aus den Links von Twitter & Co. und bastelt daraus ein schickes “Social-Magazine” für das ebenso schicke iPad.

Doch egal, wen die Gräberstimmung packt – es sind fasst immer die Link-Empfehlungen in Kombination mit den persönlichen Netzwerken, die Mehrwert versprechen und die Begehrlichkeiten wecken.  So auch bei unserem kleinen Projekt.

MyTweetMag - von kryptischen Tweets zu thematischen Streams

MyTweetMag – Social Newsstreams ohne Grundrauschen

Vom Prinzip her ganz ähnlich wie Flipboard, Twittertim.es oder Rivva Social und doch ein bisschen anders funktioniert MyTweetMag – ein kleines Projekt, das gerade in die open beta entlassen wurde. Auch MyTweetMag schürft bei Twitter nach Links und wandelt diese in einen lesbaren Nachrichtenstream um. Allerdings nicht per Algorithmus wie bei Flipboard & Co., sondern als aktiv und kollaborativ editierbarer Newsticker. Das hat natürlich den Nachteil, dass ein Minimum an Aktionismus eingefordert wird, jedoch auch den Vorteil, dass die Inhalte in einer kleinen Gruppe selbst bestimmt werden können und ein thematisch sauberer Stream herauskommt. Und genau da liegt der Reiz: Denn so sehr die aktiven Twitterer von ihrem Tool begeistert sind, so sehr stören sich die twitterfernen Leser an dem lauten Grundrauschen, das ein Verfolgen von Themen auf Twitter nicht selten erschwert. Da Twitter-Nerds in der Regel auch Themenexperten sind, können Sie mit MyTweetMag jetzt eine Brücke zu den twitterfernen Lesern schlagen.

Und so funktioniert’s

Einfach per Twitteraccount anmelden, dem Kind einen Namen geben, anschließend einen Code (e.g. Hashtag) für die zu importierenden Twitterlinks eintragen, jetzt noch ein paar Twitterfreunde als Co-Editoren benennen und los geht’s: Jeder Tweet mit einem Link und dem ausgewählten Hashtag landet künftig als Headline im NewsStream von MyTweetMag. Abgerundet wird der Service durch ein WordPress-Plugin, mit dem der Stream in ein Blog integriert werden kann. Ideal zum Beispiel zum Einbinden von kollaborativ erstellten Lesetipps in Gruppenblogs.

Natürlich verfügt MyTweetMag noch über kleine Zusatzfeatures wie zum Beispiel einen aktivierbaren Kalender (für Einträge mit Datumsangaben), einen frei gestaltbaren Custom-Bereich, einen Backtweet-Counter und demnächst noch über eine Rating-Funktion. Alles in allem ist die Plattform jedoch klein und schlicht, was vorerst auch so bleiben soll.

Für wen es gedacht ist

Twitternde Blogger oder bloggende Twitterer können MyTweetMag durch das WordPress-Plugin natürlich voll ausreizen und z.B. als Alternative zu Linkempfehlungen per Google Reader einsetzen. Aber auch alle anderen Twitterer können sich nach belieben austoben und ihr Wissen bündeln: Warum nicht nebenbei ein TweetMag zum Thema iPad, Wein, Design oder einem wirklich nerdigen Thema pflegen? Die Mags sind schnell kreiert und sobald es zwei Editoren sind, dürfte jeder auf die Linkempfehlungen des anderen gespannt sein. Alternativ kann man MyTweetMag natürlich auch zum kollaborativen Bookmarken oder statt der üblichen Social-Newsportale nutzen. Doch egal wie ihr es nutzt, in jeden Fall ist euer …

… Feedback willkommen

Täuschungsversuche zwecklos – MyTweetMag ist natürlich ein enthusiasmus-getriebenes Freizeitprojekt – die ganz großen Sprünge können wir derzeit nicht machen. Trotzdem interessiert uns brennend eure Meinung, eure Feedbacks und eure Ideen. Dazu gibt es einen MyTweetMag-Blog, auf dem ihr eure Kommentare in GetSatisfaction-Manier hinterlassen und andere Kommentare ranken könnt. Viel Spaß!

Über den Autor:

Twittwoch Gastautor Sebastian Schürmanns über Newsstream Aggregator TweetMagSebastian Schürmanns arbeitet in einer Webagentur und lebt irgendwo im Netz. Vor seiner digitalen Einbürgerung war er jahrelang für Kommunikationsagenturen und Verlage tätig. Getreu dem Motto, lieber etwas zu viel auszuprobieren als im entscheidenden Moment das große Ding zu verschlafen, hat er bereits ein halbes Dutzend Blogs gestartet und ebenso viele Konzepte ersonnen. Aktuell gilt sein Herzblut dem Webprojekt MyTweetMag, mit dem Twitterfreunde einen gemeinsamen Newsstream ins Leben rufen können.

Schlagworte: , , ,

Ein Kommentar

  1. fotbollströjor barn \n Every weekend i used to pay a quick visit this web page, for the reason that i wish for enjoyment, since this this website conations in fact good fotbollstrojor sverigen funny data too.|

Bitte kommentieren Sie