Digitale Transformation von und für Unternehmen

Pinterest: Zenit schon überschritten? Nein, meint Nicole Simon auf dem 25. Twittwoch zu Berlin am 6.6.2012


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Nicole Simon zu Pinterest – 25. Twittwoch zu Berlin am 6.6.2012Der 25. Twittwoch zu Berlin am 6. Juni 2012 beschäftigt sich mit dem Phänomen Pinterest, welches seit mehreren Monaten in aller Munde ist. Dem Dienst werden heilsame Kräfte zugesprochen – nicht nur für begehrte Gegenstände des gehobenen Bedarfs wie Mode, sondern praktisch für alles, was sich visualisieren lässt, z.B. Jobangebote oder Magazinwerbung. Wer sich nicht schlüssig ist, ob sein Business auf Pinterest gehört, dem hilft ein Flussdiagramme bei der Entscheidung. Wer sich für Pinterest entschieden hat, kann auf einen Berge von Pinterest-Tools und sogar eine eigene Pinterest-Analytic-Software zurückgreifen.

Natürlich haben auch Spammer das neue Medium für sich entdeckt, ebenso wie die (Nischen-) Kloner, was immer ein gutes Zeichen für Hype und/oder Perspektive einer Applikation ist. Aber das Beste an dem Service: Pinterest soll mehr und wertvolleren Traffic generieren als Facebook – so zumindest Beratungsunternehmen für digitales Marketing – honi soit qui mal y pense!

Jedoch schlägt sich Traffic nach wie vor nicht gleich in Umsatz nieder, aber wenn es denn soweit ist, sollen Pinterest-User mehr ausgeben als Facebook-User.

25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über PinterestIch vergaß: “Zenit schon überschritten” bezog sich auf einige Posts zu Beginn des Monats, dass comscore angeblich geringeren Traffic für Pinterest.com verzeichnet hat. Anyway, wir freuen uns auf Nicole Simon:

Nicole berät Unternehmen und Start-ups beim Einsatz von Social Media und ist Co-Autorin des  Videotrainings “Facebook, Twitter und Co.” Ihr Fokus liegt auf der taktischen Umsetzung und dem effizienten Einsatz der Werkzeuge. Neben langen Jahren Erfahrung im Großkonzern berät sie schon seit Ende der Neunziger KMU zum Thema Internet, was sich dann zu Social Media weiterentwickelt hat. Heute arbeitet sie weltweit und publiziert vor allem auf English via Google Plus und Pinterest frönt sie ihrer Leidenschaft für Zitate, Organisation, Postits und entdeckte bei der Planung ihrer Berliner Wohnung die bisher unbekannte Vorliebe für Weiß.

Anmeldungen für den Twittwoch:

Wiederum nutzen wir für die Anmeldung zum Berliner Twittwoch amiando-Tickets, die einen netten Seiteneffekt haben – vorgefertigte und daher lesbare Namensschilder:

Die Twittwoch-Veranstaltungen auf den Social Networks Facebook, Xing oder LinkedIn sind unverbindlich und haben daher allenfalls informativen Charakter um z.B. anderen die eigene Teilnahme mitzuteilen. Unbedingt notwendig ist es hingegen, eines der kostenlosen Tickets über den Twittwoch-Ticketshop auf amiando zu bestellen:

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr. Der Vortragsteil sollte etwa 60 Minuten dauern, so dass genügend Zeit für Diskussion und Networking verbleibt.

Veranstaltungsort:

Der Frannz Club liegt in der Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin (Kulturbrauerei) und ist gut per öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist, z.B. mit den Straßenbahnen M1, M10 und 12 sowie mit der U2 (oder ihrem Ersatzverkehr) über den U-Bahnhof Eberswalder Straße:


View Larger Map

Schlagworte: , ,

2 Kommentare

  1. Hallo,

    ich bin am Vortrag sehr interessiert und wollte fragen, ob man da noch hin kann ?

    vielen lieben Dank im Voraus für die Antwort,

    MfG,

    Aurélie Signat

  2. Das sollte möglich sein, komme einfach vorbei…

Bitte kommentieren Sie