Digitale Transformation von und für Unternehmen

Twittern Sie mit (1): Warum Unternehmen zwitschern sollten


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Warum sollte ein Unternehmen Geld, Zeit und Nerven für eine – auf den ersten Blick recht chaotische – Kommunikationsplattform aufwenden, deren Claim “Was machst Du gerade?” lautet?

Aus dem selben Grund, weswegen man sonst mit der Zielgruppe für die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu sprechen versucht: um gute Kunden zu gewinnen. Denn gute Kunden zahlen die Rechnung, kommen wieder und bringen noch jemanden mit.

Das Faszinierende an Twitter ist die ungeheure Dynamik, welche sich um Twitter.com herum entfaltet. Dabei ist die Plattform selbst weder fehlerfrei – gern stürzt sie trotz ihrer Einfachheit immer ‘mal wieder ab oder ist überlastet –, noch bietet sie alle die Möglichkeiten, die man als User gern hätte.

Und dennoch beginnt sich, um Twitter herum ein eigenes Ökosystem zu entwickeln. Warum? Weil Twitter einerseits die Nutzer nicht einsperrt – das gäbe ja Schafe. Sondern die Twitteristi beginnen Twitter nach ihren Bedürfnissen zu nutzen. Und andererseits hat Twitter rechtzeitig eine Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung gestellt, die es anderen Entwicklern erlaubt, all die Services zu entwickeln, die man als Twitter-Nutzer gern hätte. Sie mögen Statistiken? Dann gönnen Sie Ihrem inneren Erbenszähler doch TweetStats… :)

Man fühlt sich ein wenig an die Anfänge des Internets zurückversetzt. Jeden Tag gibt es etwas Neues im Twitterversum – wie Nicole Simon und Nikolaus Bernhardt das Twitter-Ökosystem in ihrem Buch Twitter – Mit 140 Zeichen zum Web 2.0 (eine Rezension folgt in Kürze) genannt haben – zu entdecken. Und da wir uns immer noch in der early adpoter-Phase bewegen, kann man als Unternehmen mit einem überschaubaren Mitteleinsatz ein beträchtliche Wirkung erzielen.

Ist Twitter nun eine Modeerscheinung, ein “Fad” und kein Trend, so wie etwa CB-Funk? Möglich, aber eher unwahrscheinlich. Oder kennen Sie ein anderes Unternehmen, dessen kostenloser Service so sehr geliebt wird, daß die Anwender diskutieren und Vorschläge machen, wie es Geld verdienen kann?

So, genug geredet, werfen wir einfach einen Blick auf zwei Beispielen aus der Praxis und lassen ihre Protagonisten zu Wort kommen:

(1) @cellity:

cellity entwickelt innovative Mobilfunkdienstleistungen, so z.B. das Adressbuch 2.0, welches dem Nutzer die komplette Aktualisierung aller Kontakte aus dem eigenen Telefonbuch, Outlook und Social Networks erlaubt.

[singlepic=92,,,,]

Warum nutzt cellity Twitter? O-Ton Sarik Weber:

“cellity lebt Twitter als interaktives Ideen-Netzwerk, innovatives Kundencenter und aktiven Impulskanal. So koennen wir ueber Twitter gemeinsam mit unseren Fans das beste Adressbuch 2.0 bauen.”

(2) @mite:

Julia Soergel und Sebastian Munz machen mite. – eine wunderbare Applikation zur Zeiterfassung für Freiberufler, Selbständige und Agenturen.

[singlepic=91,,,,]

Warum nutzt mite. Twitter? O-Ton Julia Soergel:

“Machen wir uns nichts vor: ein Sturmtrupp Netzbegeisterter ist auf Twitter aktiv, mehr nicht. Im Mainstream angekommen sind diese 140 Zeichen – zumindest im deutschen Sprachraum – noch lange nicht. Auf dieser Grundlage das bisschen Zeit zum Befüttern der Timeline und Beantworten der Fragen & Hinweise als überflüssige Investition abzustempeln, wäre allerdings mindestens ein Kopfschütteln wert. Twitter ist /der/ Finger am Puls unserer webaffinsten Nutzer! Mit ihnen so direkt sich austauschen zu können, ist unbezahlbar. Und vorneweg: verflixt vergnügsam.”

Und wenn Sie bis jetzt immer noch nicht überzeugt sind, sich zumindest einen Nachmittag lang das Geschehen einmal anzusehen, dann schafft es Nicole Simon vielleicht mit diesem Video.

PS: Der nächste Beitrag aus dieser Reihe beschäftigt sich übrigens mit den Twitter-Grundlagen.

PPS: Susuh zwitschert unter @susuh – Follower sind gern gesehen… ;)

Bisher in dieser Reihe erschienen:

(1) Twittern Sie mit (1): Warum Unternehmen zwitschern sollten
(2) Twittern Sie mit (2): Ist Ihr Benutzername noch frei?
(3) Twittern Sie mit (3): Aller Anfang ist einfach
(4) Twittern Sie mit (4): Statistik & Controlling

Schlagworte: , ,

Bitte kommentieren Sie