Digitale Transformation von und für Unternehmen

Twittern Sie mit (3): Aller Anfang ist einfach


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachdem wir in Teil 2 der Reihe das Thema Benutzername bzw. Benutzerkonto behandelt haben, sollten Sie jetzt einfach zur Tat schreiten und mit dem Twittern beginnen.

Welches Handwerkszeug benötigt man dazu? Zu Anfang kein anderes als einen Browser, der Reiter darstellen kann, sonst wird es etwas unübersichtlich.

Ich empfehle für die tägliche Arbeit folgende Anwendungen:

(1) Twitter.com:

Dies ist naheliegend, so lange man für das Schreiben von Tweets keine der vielen Softwareanwendungen (Clients) verwendet, welche die Twitter-API nutzen. Dazu aber in einem späteren Artikel mehr; für den Anfang reicht das Webinterface von Twitter vollkommen:

[singlepic=114,,,,]

Ein Sonderfall ist das mobile Twittern; auch hierzu wird es noch einen eigenen Artikel geben.

(2) Einen Service, der URL verkürzt:

Wenn nur 140 Zeichen zur Verfügung stehen und eine URL – ein Link zu einer anderen Website – getweetet werden soll, so braucht man in der Regel einen URL Shortening Service. Davon gibt es mittlerweile eine ganze Reihe, so z.B. tinyURL.com, welcher auch gern von anderen Softwareanwendungen verwendet wird.

Meine Empfehlung lautet hingegen tr.im. Mir gefallen an tr.im insbesondere die Statistiken, z.B. die Auswertung, wie häufig eine getr.immt URL geklickt wurde:

[singlepic=112,,,,]

(3) Eine Suchmaske für die Twitter-Suche:

Dies ist deswegen wichtig, weil Sie nur auf diesem Wege keine @Replies an Sie übersehen. Der Link @Replies auf der Homepage von Twitter listet nämlich nur diejenigen auf, bei denen der Tweet mit – z.B. @susuh – beginnt.

Tut er das nicht, finden wir ihn auf diese Weise nicht. Deshalb die separate Abfrage über die Twitter-Suche, die alle Tweets idenfiziert, in denen der Username – egal an welcher Stelle – überhaupt erwähnt wird:

[singlepic=116,,,,]

Suchen Sie einfach nach:

@[Ihr Username] OR [Ihr Username] OR #[Ihr Username]

(4) TwitPic.com – wenn Sie gern Bilder über Twitter verbreiten:

@susuh tweetet jeden Morgen einen Gruß in die Welt, welchem ein aktuelles Foto der eisfreien Spree beigefügt ist. Die Fotos werden meistens kurz zuvor in der Nähe der S-Bahnhöfe Friedrichstraße oder Jannowitzbrücke via iPhone aufgenommen.

Mein mobiler Twitterclient Tweetie lädt diese Fotos dann zu Twitpic hoch und bindet die TwitPic-URL gleich in den Tweet ein.

[singlepic=113,,,,]

(5) Eine Suchmaske für Personen auf Twitter.com:

Und aus reiner Bequemlichkeit habe ich in der Regel noch die Personensuche von Twitter auf, da ich in den Tweets gern Twitter-User einbaue, sofern verfügbar:

[singlepic=115,,,,]

Und mit dieser Austattung steht dem ersten Ausflug ins Twitterversum nichts mehr entgegen.

Womit sollte man nun beginnen? Ich empfehle als ersten Schritt das Mitlesen. Das Blog zum Buch:

“Twitter – Mit 140 Zeichen zum Web 2.0” von Nicole Simon und Nikolaus Bernhardt”

hat ein umfangreiches Verzeichnis anderer Twitteruser-Verzeichnisse – suchen Sie sich Ihre Favoriten aus und folgen Sie ihnen. Nehmen Sie an Gesprächen teil und posten Sie selbst interessante Informationen.

Und dann klappt das auch mit den virtuellen Nachbarn. :)

Bisher in dieser Reihe erschienen:

(1) Twittern Sie mit (1): Warum Unternehmen zwitschern sollten
(2) Twittern Sie mit (2): Ist Ihr Benutzername noch frei?
(3) Twittern Sie mit (3): Aller Anfang ist einfach
(4) Twittern Sie mit (4): Statistik & Controlling

Schlagworte: , ,

Bitte kommentieren Sie