Digitale Transformation von und für Unternehmen

Twitternde Unternehmen (18): @woerterbuch


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen
Abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder E-Mail Newsletter nur mit Jobangeboten.

woerterbuch-Logo-Twittwoch-Twitternde-Unternehmen-Twitter

Willkommen zum achtzehnten Beitrag in der Susuh-Blog-Reihe Twitternde Unternehmen in Deutschland.

Heute featuren wir @woerterbuch – siehe auch woerterbuch.info – und Yves Brinkmann gewährt uns Einblicke:

woerterbuch-Timeline-Twittwoch-Twitternde-Unternehmen-Twitter

(1) Bio:

Wörterbuch – Synonyme – Übersetzungen

(2) Welche Bedeutung hat Twitter innerhalb Eurer Unternehmenskommunikation?

“Wir nutzen Twitter ja erst seit relativ kurzer Zeit, daher kann ich im Moment nur mitteilen, was wir uns erhoffen.

Mit Twitter haben wir die Möglichkeit, ganz direkt und unmittelbar mit unseren Nutzern in Kontakt zu treten. Wir würden uns freuen, darüber mittelfristig noch mehr Feedback zu unserer Plattform zu erhalten und Neuigkeiten über Innovationen sofort an exakt die Menschen weitergeben zu können, die es wirklich interessiert, da sie unseren Service bereits kennen und nutzen.

Es ist uns aber auch wichtig, neben Infos und ein wenig Unterhaltung einen Nutzwert anzubieten. Aus diesem Grund kann woerterbuch.info direkt über Twitter abgefragt werden.

Wir vermissen allerdings die Möglichkeit, den eigenen Feed noch weiter individualisieren zu können. Wir hätten gerne auch unsere Sprachausgabe integriert, um sich die Beiträge sowie Übersetzungen und Synonyme auch vorlesen lassen zu können. Vielleicht kommt das noch.”

(3) Kannst Du abschätzen, wie viel Zeit Du zum Twittern täglich bzw. wöchentlich aufwendest?

“Wir twittern im Team abwechselnd, aber der Aufwand ist mit etwa 30 Minuten pro Tag noch relativ überschaubar.”

(4) Gibt es interne quantifizierbare Vorgaben, was mit dem Twittern erreicht werden soll, z.B. eine bestimmte Follower-Anzahl?

“Nein, ernsthaft quantifizierbare Vorgaben gibt es nicht. Wenn es allen Beteiligten Freude macht, ist das für uns ein Erfolg.”

(5) In welchem Verhältnis stehen Euer Blog und das Echtzeit-Medium Twitter zueinander?

“Wir haben überhaupt kein Blog, informieren unter dem Menüpunkt “News” aber regelmäßig über alle aktuellen Entwicklungen von woerterbuch.info.

Ich persönlich halte viele Corporate Blogs für wenig authentisch bis vollkommen unsinnig. Wenige Unternehmen machen das richtig gut und ich denke im Augenblick nicht, dass wir eines davon wären. Daher lassen wir es lieber sein und erfreuen uns stattdessen an Blogs, die wirklich lesenswert sind.”

(6) Wie stellt Ihr den inneren Erbsenzähler zufrieden, sprich: Betreibt Ihr Controlling?

“Nein, da reicht unterdessen das Bauchgefühl.”

[@woerterbuch–Performance via TwitterCounter im letzten Monat]

[Related Tweet]

[Bisher in dieser Reihe erschienen]

Schlagworte: ,

Bitte kommentieren Sie