Digitale Transformation von und für Unternehmen

Twitternde Unternehmen (29): @OReilly_Verlag


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen
Abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder E-Mail Newsletter nur mit Jobangeboten.

oreilly_logo_4c_klein

Willkommen zum 29. Beitrag der Twittwoch-Blog-Reihe Twitternde Unternehmen in Deutschland.

Heute featuren wir @OReilly_Verlag – siehe auch O’Reilly – und Nathalie Pelz gewährt uns Einblicke:

timeline_oreilly

(1) Bio:

German subsidiary of O’Reilly Media, Inc. – es twittern: Nathalie Pelz, Corina Lange und das O’Reilly-Team.

(2) Welche Bedeutung hat Twitter innerhalb Ihrer Unternehmenskommunikation?

“Twitter ist einer unserer Kommunikationskanäle und damit gleichwertig mit Homepage, Newsletter und Verlagsblog. Die Direktheit und Unmittelbarkeit unterscheidet es aber von unseren anderen Kommunikationsmitteln – was wir genießen und zu schätzen wissen. Es gestattet uns, einen direkten Kontakt mit unseren Kunden aufzubauen und aktiver Teil der Community zu sein. Das wiederum verstärkt auch unsere anderen Kanäle, so können wir über Twitter auch über Artikel in unserem Verlagsblog oder neue Bücher auf unsere Homepage hinweisen.

In erster Linie ist Twitter ein Barometer für die Stimmung in der Community in Echtzeit– und macht zudem auch unheimlich viel Spaß! ”

(3) Können Sie abschätzen, wie viel Zeit Sie zum Twittern täglich bzw. wöchentlich aufwendest?

“Genau kann man das natürlich nicht sagen, aber wir vermuten, dass es sich so ungefähr bei einer Stunde täglich einpendelt – summiert aus vielen kleinen Twittersessions ;-).”

(4) Gibt es interne quantifizierbare Vorgaben, was mit dem Twittern erreicht werden soll, z.B. eine bestimmte Follower-Anzahl?

“Nein, wir haben keine Wunsch-Follower-Anzahl im Sinn. Wir wollen auch Sascha Lobo nicht von seinem Follower-Thron stoßen, im Gegenteil. Denn uns ist auch bewusst, dass nicht jeder deutschprachige Twitterer zu unsere Zielgruppe, den Computerbuch-Interessenten gehört. Unser Ziel ist es, dem O’Reilly Verlag ein persönliches Gesicht zu geben und ihn in der Community weiter zu verankern – dazu gehört auch, für unsere Kunden und Partner über Twitter ansprechbar zu sein.”

(5) In welchem Verhältnis stehen die Medien Webblog – falls Sie eines unterhalten – und das Echtzeit-Medium Twitter zueinander?

“Twitter ist schneller und direkter, die Artikel in unserem Verlagsblog hingegen selten tagesaktuell oder brandheiß. So unterstützen sich beide Kommunikationsformen gegenseitig: Im Blog erzählen wir ab und an über „Neues von Twitter“ und über Twitter verlinken wir neue Artikel im Verlagsblog. Zusätzlich kann man im Blog auch die letzten Tweets vom @OReilly_Verlag ansehen.”

(6) Wie stellen Sie den inneren Erbsenzähler zufrieden, sprich: Betreiben Sie Controlling?

“Natürlich möchte man sehen, welchen Effekt etwas hat, das man tut. Deshalb freuen wir uns über jeden neuen Follower und jeden Retweet, weil das ein Zeichen ist, das den Twitterern gefällt, was wir twittern. Und natürlich sind Zahlen auch motivierend: Wenn wir nach einem Jahr twittern soeben die Followerzahl 2000 überschritten haben, ist das wirklich klasse!”

[@OReilly_Verlag - Performance via TwitterCounter im letzten Monat]

["Related Tweet"]

[Bisher in dieser Reihe erschienen]

Schlagworte: ,

Ein Kommentar

Trackbacks

  1. Twitternde Unternehmen (30): Eastman Kodak - Beitrag - Twittwoch e. V.

Bitte kommentieren Sie