Digitale Transformation von und für Unternehmen

Twitternde Unternehmen (37): Leica Camera AG


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen
Abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder E-Mail Newsletter nur mit Jobangeboten.

Leica Logo

Willkommen zum 37. Beitrag der Twittwoch-Blog-Reihe Twitternde Unternehmen in Deutschland.

Heute featuren wir @leica_camera – siehe auch Leica Camera AG – und Jean Jacques Viau gewährt uns Einblicke:

@leica_Camera Timeline

(1) Bio:

Passion for creating perfect pictures.

(2) Welche Bedeutung hat Twitter innerhalb Ihrer Unternehmenskommunikation?

„Mit unseren Twitter-Aktivitäten zeigen wir Leica in einer immateriellen Welt und lassen unsere User und Markenfans an den Ereignissen rund um Produkte und Unternehmen teilhaben. Sie sind damit ein wichtiger Baustein zur Emotionalisierung der Marke in einer weltweiten Community.

Twitter erlaubt es uns, Information kurzfristig an die Community weiter zu geben und damit den Newsvalue – der für die Fans einer emtionalen Marke wie Leica essenziell ist – gegenüber den Inhalten der Corporate Website und von Newslettern zu steigern. Es bietet die Option, Interessen und Meinungen kurzfristig zu erfassen und kommunikativ zu begleiten. Twitter stellt damit auch eine Anerkennung für das Engagement und die Kreativität unseren Kunden im Rahmen der Leica-Gemeinschaft dar.”

(3) Können Sie abschätzen, wie viel Zeit Sie zum Twittern täglich bzw. wöchentlich aufwendest?

„Dies ist grundsätzlich abhängig von den zu kommunizierenden Ereignissen und Themen. Ich würde aktuell einen Mittelwert von ca. fünf Stunden pro Woche annehmen.”

(4) Gibt es interne quantifizierbare Vorgaben, was mit dem Twittern erreicht werden soll, z.B. eine bestimmte Follower-Anzahl?

„Da wir uns noch in der ersten Phase unseres Twitter-Engagements befinden, gilt es zunächst den qualitativen Aspekt, also die Stärke des Systems herauszuarbeiten. Quantifizierbare Vorgaben gibt es noch nicht – außer der Beobachtung, und damit der Vergleich mit unseren Wettbewerbern.”

(5) In welchem Verhältnis stehen die Medien Webblog – falls Sie eines unterhalten – und das Echtzeit-Medium Twitter zueinander?

„Einen offiziellen Leica Webblog gibt es momentan nicht. Eine etablierte Größe dagegen ist vielmehr das Leica-Forum, in dem ein offener Austausch der Marken- und Produktfans stattfindet.”

(6) Wie stellen Sie den inneren Erbsenzähler zufrieden, sprich: Betreiben Sie Controlling?

„Wie bereits erwähnt, befinden wir uns in Phase Eins zur Nutzung des Kommunikationstools, in der es uns grundsätzlich ums Kennenlernen geht. Jetzt, da wir die ersten Erfahrungen machen, können wir den Prozess besser gliedern, standardisieren und natürlich mit konkreten Zielen versehen.”

Über Jean Jacques Viau:

portrait JJ001

Jean Jacques Viau ist bei Leica seit drei Jahren für den Onlineauftritt verantwortlich. Hierzu gehören etwa die Corporate Site, Onlinekampagne mit Micro-Sites oder der Auftritt in sozialen Netzwerken. Zuvor war er drei Jahre als Produktmanager für die Kameralinien M und R tätig.

[@leica_camera - Performance via TwitterCounter im letzten Monat]

[Bisher in dieser Reihe erschienen]

Schlagworte: ,

Ein Kommentar

Trackbacks

  1. uberVU - social comments

Bitte kommentieren Sie