Social Media von und für Unternehmen

Was sind typische Fehler in der Umsetzung von Social Media Kampagnen?


Empfehlen Sie diesen Beitrag Ihren Xing-Kontakten Ihren XING-Kontakten zeigen

Neben den strategischen Fehlern in Bezug auf Beratung und Redaktion gibt es auch in der Umsetzung verschiedene Stolperfallen in der täglichen Social Media Pflege.

Timing

Dieser Punkt bezieht sich auf Frequenz und Zeitpunkt von Veröffentlichungen im Social Media Bereich. Zu viele Informationen in einem kurzen Zeitraum können als Spam wahrgenommen werden, das Gegenteil als mangelnde Ernsthaftigkeit des Absenders. Es gilt, sich in die Interessen der Zielgruppe einzufühlen und zu eruieren, wann genau diese Zielgruppe besonders aktiv in dem jeweiligen Netzwerk ist, um so unnötige Streuverluste zu vermeiden.

Duktus

Social Media ist weder Markt- noch Rummelplatz. Die Nutzer wollen nicht angebrüllt werden, sie wollen nicht feilschen und sie wollen auch nichts kaufen. Sie haben sich ein soziales Netzwerk aufgebaut, in dem sie sich austauschen, informieren und wohlfühlen möchten. Diesen Aspekt gilt es trotz und wegen der möglichen Reichweite stets zu berücksichtigen.

Monitoring

Ebenso wichtig wie die Strategie und die Pflege in Social Media ist das Beobachten der Aktivitäten. Zum einen vor dem Start, in Bezug auf Aktivitäten des Wettbewerbs sowie Meinungen, Diskussionen und Ansichten der Zielgruppe zum Unternehmen, seinen Produkten und dem jeweiligen Markt als Ganzes. Zum anderen aber auch im Prozess, um den Erfolg oder Misserfolg zu eruieren und entsprechende Maßnahmen zur Optimierung anzustoßen.
(siehe auch Frage 20: Welche kostenfreien Social Media Tools für Montitoring gibt es und welche sind nützlich?)

Abschließend ist es in diesem Zusammenhang vor allem wichtig, Fehler auch und gerade in der Umsetzung zu erlauben und aus diesen zu lernen.

Zehn Wochen – zehn Fragen – zehn Antworten

Wir stellen seit dem 12. Januar zehn Wochen lang jeden Mittwoch eine Fragen und die Antwort aus unserem Buch »Social Media« (erschienen bei Addison Wesley) vor. Wer immer am Ball bleiben will, kann z.B. das Schlagwort »10 Fragen« als RSS-Feed abonnieren.

Die zwölfte Frage?

Beim Fußball kennt man es: Elf Spieler auf dem Feld, aber der zwölfte Mann spielt immer mit: Das Publikum, die Fans, die die eigene Mannschaft nach vorne pushen. Ohne Fans kein Spiel, ohne Fans kein Spaß.

Unser Social Media Buch ist ein Frage- und Antwort-Spiel zum Thema „Web 2.0 und Social Media im Unternehmenseinsatz”. Was läge also näher, als Ihre persönlichen Fragen mit aufzunehmen und sie, allgemein verständlich, zu beantworten?

Dazu haben wir den Formspring-Account AWSocialMedia eröffnet, wo Sie ab noch bis zum 30. März Ihre Fragen rund um Social Media loswerden können. Die neuesten Fragen und unsere Anworten hierauf finden Sie übrigens auch hier rechts in der Seitenleiste unter der Überschrift: „Unser Social Media Buch – Stellen Sie Ihre Fragen“.

Schlagworte:

Über die Autoren

Thomas Pfeiffer, http://webevangelisten.de
Dipl. Pädagoge Thomas Pfeiffer, Jahrgang 1976, ist Autor der Bücher »Social Media« und »Mein Kind ist bei Facebook – Tipps für Eltern« sowie 2. Vorstand des Twittwoch e.V. Er arbeitet als Programmierer und hält Vorträge zum Thema Web 2.0 und Social Media und ist als Dozent in der politischen Bildung tätig.
Bastian Koch, http://keksbox.com
Bastian Koch ist seit Ende 2005 selbstständig und gründete 2007 die [ *] keksbox - marketingagentur, die sich als eine der ersten Adressen mit ausgeprägter Social Media Expertise etabliert hat. Der Geschäftsführer, Konzeptioner und Marketingprofi Bastian Koch setzt in der Entwicklung seiner Firma und der Umsetzung ihrer Projekte auf die Kraft der digitalen Globalisierung und gibt als Referent sein Know-How unter anderem in den Twittwoch-Workshops weiter.

5 Kommentare

  1. Gibt es eigentlich noch Menschen, die in ordentlichen Berufen arbeiten?

Trackbacks

  1. Tag15: | Kätzchenblog
  2. Tag 16 | SocialMedia im Unternehmen – Planung einer SocialMedia Strategie | Petras SocialMedia-Marketing Blog
  3. 16. Tag | Figoluschka CONSULTING
  4. SMM – Tag 17 | Social Media Marketing to go

Bitte kommentieren Sie